Kinderbonus Auszahlung – Auszahlungstermine Familienbonus September / Oktober 2020

Kinderbonus Auszahlung im Septmeber und OktoberHier erfahren, an welchem Termin die Auszahlung des Corona Kinderbonus erfolgen soll. Die Corona Krise war besonders für Familien mit Kindern aufgrund der damit verbundenen Schul- und Kitaschließungen eine schwierige Zeit. Deswegen wollte die Bundesregierung im Rahmen des Konjunkturpakets auch den Familien etwas Gutes tun und einen Kinderbonus beschlossen. Jetzt hat die Bundesregierung auch die Auszahlungstermine für den Corona Familienonus festgelegt. Nachfolgend verraten wir Ihnen, mit wie viel Geld die Familien rechnen können und wann die Auszahlung des Kinderbonus erfolgen soll.



Familienbonus an Kindergeldanspruch geknüpft

Der von der Bundesregierung beschlossene Familienbonus beläuft sich auf 300 Euro pro Kind. Alle Eltern in Deutschland erhalten den Familienbonus für jedes Kind, für das ein Anspruch auf Kindergeld besteht. Es ist ausreichend, wenn der Anspruch auf Kindergeld an mindestens einem Tag des Jahres 2020 bestanden hat. Sogar für Kinder, die erst zum Ende des Jahres das Licht der Welt erblicken, bekommen die Eltern später noch den Familienbonus.

Auszahlung des Corona Kinderbonus zusammen mit dem Kindergeld

Der Corona Kinderbonus soll zusammen mit dem Kindergeld an die Erziehungsberechtigten ausgezahlt werden. Eltern müssen den Bonus nichts gesondert beantragen, die Auszahlung des Corona Kinderbonus erfolgt ganz automatisch. Allerdings erhalten die Eltern den Familienbonus nicht komplett auf einen Schlag überwiesen. Stattdessen wird die Auszahlung des Kinderbonus auf zwei Raten aufgeteilt.

Erster Kinderbonus Auszahlungstermin im September 2020

Der erste Auszahlungstermin für den Corona Kinderbonus liegt im September 2020. Im Oktober 2020 wird dann die zweite Rate über 150 Euro an die Familien überwiesen. Demzufolge bekäme eine Familie mit einem Kind in den Monaten September 2020 und Oktober 2020 jeweils 354 Euro anstatt 204 Euro von der Familienkasse auf ihr Konto überwiesen.



Weil der Corona Familienbonus zusammen mit dem Kindergeld an die Eltern ausgezahlt werden soll, fallen folglich die Kinderbonus Auszahlungstermine und der Kindergeld Auszahlungstermine in den beiden Monaten Oktober 2020 und September 2020 zusammen. Allerdings bekommen nicht alle Eltern das Geld am gleichen Termin ausgezahlt. Die Kindergeldgeld Auszahlungstermine bzw. Kinderbonus Auszahlungstermine richten sich immer nach der Endziffer der Kindergeldnummer. Die Kindergeldnummer haben die Eltern bei der erstmaligen Beantragung des Kindergelds von der Familienkasse zugeteilt bekommen. Sie können Ihre Kindergeldnummer auf allen Schreiben der Familienkasse finden. Aus der nachfolgenden Tabelle können Sie für jede Endziffer der Kindergeldnummer die Kindergeld bzw. Kinderbonus Auszahlungstermine in den Monaten September und Oktober 2020 entnehmen.

Corona Kinderbonus Auszahlung im September 2020 und Oktober 2020


Endziffer KindergeldnummerSeptember 2020Oktober 2020
004.09.202005.10.2020
107.09.202007.10.20
208.09.202008.10.2020
309.09.202009.10.2020
410.09.202012.10.2020
511.09.202014.10.2020
614.09.202015.10.2020
716.09.202016.10.2020
818.09.202019.10.2020
921.09.202021.10.2020

Der Familienbonus wird zwar zunächst einmal an alle Eltern, die einen Anspruch auf Kindergeld haben, unabhängig von der Höhe ihres Einkommens ausgezahlt. Allerdings profitieren letztendlich nicht alle Eltern in gleichem Maße von dem ausgezahlten Bonus. Der Grund dafür ist, dass der Familienbonus bei der Einkommensteuererklärung mit dem Kinderfreibetrag verrechnet werden muss. Daraus resultiert, dass in erster Linie Familien mit geringem und mittlerem Einkommen von dem Familienbonus einen Nutzen haben. Unverheiratete profitieren bis zu einem Jahreseinkommen von rund 33.900 Euro in vollem Umfang von dem Kinderbonus. Bei verheirateten Eltern liegt die Grenze bei einem Jahreseinkommen in Höhe von 67.800 Euro. Auch Familien, die Hartz IV bekommen, kommt der Corona Familienbonus in vollem Umfang zu Gute, da dieser Bonus nicht auf die Grundsicherung angerechnet werden darf.